Drucken

Basisches Aktivwasser

Kurzvorstellung des elektroaktivierten Wassers

Basisches Aktivwasser - auch Elysionwasser genannt - ist ein mittels Wasser-Ionisierer gefiltertes und elektroaktiviertes Wasser. In den einzelnen Elektroysekammern wird das Wasser in folgende 2 Qualitäten getrennt:

Beide Wasserqualitäten haben besondere Eigenschaften und können gut genutzt werden, siehe Verwendungstipps Aktivwasser

Dr. Carpenter erläutert in seinem Buch "Ändere dein Wasser - und damit dein Leben", daß die Eigenschaften des antioxidativen, basischen Aktivwassers das Immunsystem stärken, den Alterungsprozess verlangsamen sowie einer Übersäuerung des Körpers vorbeugen». 

Dr. Med. Irlacher geht in seinem Buch "Servicehandbuch Mensch" davon aus, dass nahezu alle Krankheiten aufgrund des Säureüberschusses und dem Fehlen von ausreichend Sauerstoff im Körper entstehen. Auch stellt er fest, daß während einer Fastenkur getrunkenes basisches Wasser wie ein Perpetuum-Mobile der Entsäuerung wirkt.

Es gibt natürliche Bergquellen mit Redox-Potentialen von +50 mV wie z.b. in Georgien im Kaukasus-Gebiet, wo die Menschen erfahrungsgemäß ein besonders hohes Alter erreichen. 

Die Anschaffung eines PRIME Wasser-Ionisierers ist eine Investition in Ihre Gesundheit, die sich rechnet. Die Kostenberechnung für 1 Liter basisches Aktivwasser ergibt in einem 2-Personen-Haushalt ~12 Cent pro Liter.

Die 5 besten Gründe für einen Wasser-Ionisierer

 

Basischer pH-Wert

Regulieren Sie Ihren Säure-Basen-Haushalt durch das Trinken von Aktivwasser mit einem pH-Wert zwischen 8,5 und 9,5. Normales Leitungswasser ist pH-neutral, es hat einen pH-Wert von etwa 7. Basen neutralisieren Säuren und reinigen unseren Körper. Wissenschaftler stellen fest, daß 9 von 10 Europäer mehr oder weniger übersäuert sind.

Molekularer Wasserstoff dH2

Basisches Aktivwasser enthält den hochwertigen Radikalfänger Wasserstoff dH2 (bis zu 1200 ppm). Bedingt durch die Umweltverschmutzung & UV-Strahlung sind vermehrt freie Radikale im Sauerstoff enthalten, welche unsere Zellen und Gene schädigen können. Aktivwasser wirkt durch seine Radikalfänger bzw. das negative Redoxpotential antioxidativ und kann den vorzeitigen Alterungsprozessen wie z.b. Altersflecken, Faltenbildung oder fahlen Haaren entgegenwirken.

Hexagonale Clusterstruktur

Aktivwasser ist dünnflüssiger als normales Wasser, es weist eine hexagonale Struktur auf und kann dadurch vom Körper bzw. dessen Zellen schneller und leichter aufgenommen werden. Durch die verkleinerte Wassermolekül-Clusterstruktur (4-6 Wassermoleküle pro Cluster) wird die Zellkommunikation und Zellentschlackung begünstigt. Normales Leitungswasser hat hingegen - wegen dem hohen Druck in den Leitungen - eine Struktur von 13-15 Moleküle/Cluster.

Hochwertige Mineralisierung

Im Aktivwasser sind die lebenswichtigen Mineralstoffe wie Kalzium, Kalium und Magnesium in höherer Konzentration enthalten. Durch die zellverfügbaren Mineralstoffe wird einer EntMineralisierung vorgebeugt, welche insbesondere bei Frauen die Entstehung einer Osteoporose begünstigt. Sind die körpereigenen Basenreserven im Blut - das sogenannte Natriumbikarbonat aufgebraucht, kann er auf das Kalium in unseren Nerven oder das Magnesium in unseren Muskeln zugreifen und entsprechende Symptome hervorrufen.

Kristallklare Wasserqualität

Das ausgeklügelte PRIME Doppelfiltersystem auf Aktivkohle-Basis ist so konzipiert, dass es höchste Sicherheit vor Keimen, organische und anorganische Schadstoffe und vor Schwermetallen gewährleistet. Die Verwendung eines Ionisierers mit integrierter UV-C Bestrahlung bietet maximalen Schutz vor Mikroorganismen, der optionale PRIME Ultrafilter stellt eine wirksame Keimsperre dar und filtert pathogene Organismen aus dem Wasser (Rückhalterate 0,1 Mikron = 0,0001 mm).

 

 

youtube basisches wasserBenefits of alkaline water